Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
  • Gebäude des Amt Oeversee

Auszug - Bericht des Bürgermeisters  

Einwohnerversammlung der Gemeinde Sieverstedt
TOP: Ö 2
Gremium: Einwohnerversammlung der Gemeinde Sieverstedt Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 24.10.2019 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 21:25 Anlass: Sitzung
Raum: Altentagesstätte Sieverstedt
Ort: Kirchenweg, 24885 Sieverstedt
 
Beratung

Finn Petersen berichtet:

 

      nach der konstituierenden Sitzung im Juni vergangenen Jahres ist er mit einer Enthaltung zum Bürgermeister gewählt worden. Die Gemeindevertretung besteht aus 6 Vertretern der CDU, 6 Vertretern der WUBS sowie einem Vertreter der BfB. Sein erster Stellvertreter ist Uwe Petersen und sein zweiter Stellvertreter ist Sven Weilbye. Die Ausschussvorsitzenden sind:
Bau-, Wege- und Umweltausschuss  Uwe Petersen
Finanzausschuss    Carsten Steffensen
Jugend-, Sozial- und Kulturausschuss Gudrun Heldt
Schulverband Sieverstedt/Havetoft  Kay-Stefan Harms

      In der Schule sind die Toiletten im Rahmen des Landesförderprogrammes saniert worden. Die Gesamtkosten lagen bei etwa 110.000 € wobei das Land dieses mit 85.000 € gefördert hat.

      man werde sich zukünftig bei der Schule um einen möglichen Anbau für die Erweiterung des Lehrerzimmers kümmern.

      die Sanitärräume und Umkleidekabinen in der Sporthalle sind von den Gemeindearbeitern gestrichen worden. Hier gilt es jetzt, gemeinsam, diesen guten Zustand zu erhalten.

      die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED wird in diesem Jahr mit den letzten 50 Leuchten abgeschlossen sein.

      in allen Ortsteilen werden Geschwindigkeitsmessungen vorgenommen. Mit den Ergebnissen wird sich der Bauausschuss beschäftigen und ggf. Maßnahmen hieraus ableiten.

      die Ausstattung der Feuerwehren erfolgt auf Amtsebene. Hier wird durch die gute Vor- und Zusammenarbeit aller Wehren der Feuerwehrbedarfsplan vom Amtsausschuss umgesetzt. Sieverstedt hat in diesem Jahr einen neuen Gerätewagen Logistik erhalten und für das nächste Jahr ist ein Mittleres Löschfahrzeug eingeplant.

      die wohnbauliche Entwicklung ist angeschoben und seitens der Gemeinde werden die 4 Grundstücke im Mittelweg hergestellt. Auch die Umsetzung in Grönshoy spricht er hier an.

      der Windpark Poppholz/Helligbek wird die Gemeinde in nächster Zeit weiterhin beschäftigen.

      die Überlegungen zur Aufgabenübertragung der Abwasserbeseitigung an den Wasserverband Nord laufen und hier wird in diesem Jahr noch die Übertragung zu prüfen sein. Derzeit liegt der Vorgang gerade bei der Kommunalaufsicht des Kreises Schleswig-Flensburg zur allgemeinen Vorprüfung vor.

      beim Poppostein ist in diesem Jahr das Hinweisschild erneuert worden und im nächsten Jahr wird die Umzäunung auch angegangen. Des Weiteren wird das Archäologische Landesamt noch eine Beschilderung im Rahmen des Projektes Megalithic Routes in Schleswig-Holstein“ aufstellen.


      die finanzielle Situation der Gemeinde sieht wie folgt aus:

  • Haushaltsvolumen 2019 von ca. 2,9 Mio. € mit einem ausgewiesenen Defizit in Höhe von 218.500 €.
    Dank der Fehlbetragszuweisungen des Landes in Höhe von 200.000 € (für Fehlbeträge aus Vorjahren) wird das Haushaltsjahr 2019 jedoch höchstwahrscheinlich ausgeglichen werden können.
  • Die Verschuldung der Gemeinde Sieverstedt liegt - ohne Berücksichtigung der Fremdfinanzierung der Anteile an der SH Netz AG - rd. 685.000 €, also 411 € pro Einwohner.
  • Bis zum Jahr 2015 lagen die Erträge aus der Gewerbesteuer auf einem sehr niedrigen Niveau. Ab dem Jahr 2016 gab es einen sprunghaften Anstieg bei den Erträgen aus der Gewerbesteuer, so dass sich die Haushaltssituation seitdem merklich verbessert hat. Dank höherer Steuererträge und mit Hilfe des Landes, das der Gemeinde Sieverstedt für den Zeitraum 2012 bis 2015 Fehlbetragszuweisungen in Höhe von insgesamt 440.000 € gewährte, konnte ein Teil des aufgelaufenen Fehlbetrages bereits abgebaut werden.

Die Haushaltssituation wird sich voraussichtlich weiter verbessern. Es ist davon auszugehen, dass im kommenden Jahr weitaus geringere Umlagen an das Land und den Kreis zu entrichten sind. Durch die bedarfsgerechte Neuordnung des Kommunalen Finanzausgleichs, die ab dem Jahr 2021 zum Tragen kommt, zeichnet sich ebenfalls eine weitere Verbesserung der Einnahmesituation für die Gemeinde Sieverstedt ab.