Herzlich willkommen im Amt Oeversee

Aktuelle Meldungen

30.08.2016

Treenespiegel 09/16 ist online - Außerdem wichtige Information für alle Treenespiegelleser


Artikel lesen »


Ausbildungsplatz als Verwaltungsfachangestellte/r

 

Das  Amt Oeversee  stellt zum 01. August 2017 eine/n  Auszubildende/n

für den Beruf der/des Verwaltungsfachangestellten ein.


Sie sind kontaktfreudig, teamfähig, zuverlässig, verantwortungsbewusst und streben eine Berufsausbildung mit abwechslungsreichen Bürotätigkeiten sowie flexiblen Arbeitszeiten an? Daneben interessieren Sie sich für gemeindliche bzw. öffentliche Aufgaben, mögen den Kontakt zu anderen Menschen und können einfühlsam mit ihnen umgehen? Dann ist eine Ausbildung in der Kommunalverwaltung beim Amt Oeversee vielleicht das Richtige für Sie.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. In dieser Zeit durchlaufen Sie die einzelnen Fachbereiche der Amtsverwaltung: Hauptamt, Einwohnermeldeamt, Finanzen, Ordnungsamt und Bauamt sowie einen Abschnitt in einem Sozialzentrum des Kreises Schleswig-Flensburg.
Sie besuchen die Berufsschule in Flensburg in Form von Blockunterricht.
Darüber hinaus werden Sie einen sechswöchigen Einführungslehrgang und zwölfwöchigen Abschlusslehrgang an der Verwaltungsakademie Bordesholm besuchen. Hier erhalten Sie auch Unterkunft und Verpflegung. Die Lehrgänge enden jeweils mit der Zwischen- bzw. Abschlussprüfung. Weitere Informationen zur Verwaltungsakademie finden Sie auf der Homepage www.vab-sh.de.
Außerdem erhalten Sie während der Ausbildung gemeinsam mit Auszubildenden anderer Kommunen internen Unterricht bei der Stadt Flensburg.

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD). Sie beträgt ab 01.02.2017:

-    im 1. Ausbildungsjahr     918,26 €
-    im 2. Ausbildungsjahr     968,20 €
-    im 3. Ausbildungsjahr  1.014,02 €.

Haben wir Ihr Interesse geweckt und Sie verfügen mindestens über einen Realschulabschluss oder eine vergleichbare Schulausbildung mit guten bis sehr guten Noten in den Hauptfächern und Sie wohnen zudem in der Region?
Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 20.09.2016 an den Amtsvorsteher des Amtes Oeversee, Tornschauer Str. 3/5, 24963 Tarp.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Fragen steht Ihnen Frau Kleeberg gerne telefonisch unter der Rufnummer 04638/8813 zur Verfügung.

Eingangsschreiben werden nicht versandt.


Besuchen Sie das Amt Oeversee im Internet
unter: www.amt-oeversee.de
 

Termine

Mittwoch 14.09.2016
Treffen der ...
15:00 Uhr - 16:30 Uhr, Tarp

Mittwoch 14.09.2016
Landfrauen
18.30 - 22.00, Oeversee

Montag 26.09.2016
Kinderchor Tarp
14:45 Uhr - 15:45 Uhr, Tarp

Kontakt

Anschrift

Amt Oeversee

Tornschauer Str. 3 - 5
24963 Tarp

Telefon / Fax

Tel.:0 46 38 / 88 - 0
Fax:0 46 38 / 88 - 11

Öffnungszeiten

Montags bis Freitags
08:30 - 12:00 Uhr

Donnerstags zusätzlich
15:00 - 18:00 Uhr

Liebe Treenespiegelleser,

wie Ihnen sicherlich bekannt ist, gibt es seit einiger Zeit Probleme bei der Zustellung des Treenespiegels. Zum einen wurde von der Post die Versendungsart geändert, woraus eine längere Vorlaufzeit resultierte. Bis zu einer endgültigen Lösung haben wir dem zunächst mit einem vorgezogenen Redaktionsschluss entgegengewirkt. Zum anderen benötigt man für die Zustellung an sämtliche Haushalte eine Sondergenehmigung der Post, die diese uns neuerdings nicht mehr erteilt. Hintergrund dafür sind offensichtlich gerichtliche Auseinandersetzungen mit Werbeverweigerern.

Als Ergebnis erhalten nun alle Haushalte, die an ihrem Briefkasten die Aufschrift „Bitte keine Werbung einwerfen“ oder Ähnliches haben, keinen Treenespiegel mehr. Wer trotzdem ein Exemplar des beliebten Mitteilungsblattes haben möchte, kann sich die Septemberausgabe im Amt bei Frau Klos, Zimmer 16, gerne abholen. Dort liegen ausreichend Exemplare bereit.

Sind Sie von dieser Neuerung betroffen und möchten den Treenespiegel zukünftig wieder mit der Post erhalten, bringen Sie bitte den abgebildeten Aufkleber gut sichtbar an Ihrem Briefkasten an. Sie finden das Schild auch auf Seite 23 des aktuellen Heftes.

Wir bedauern die Anhäufung der Unwägbarkeiten in Zusammenhang mit der Zustellung des Treenespiegels sehr, weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass diese nicht von uns verursacht wurden. Wir bemühen uns intensiv, um den ständig wechselnden bzw. neuen Bedingungen der Postzustellung gerecht zu werden.

Mobilitätsbörse in Erfde-Bargen

Die Eider-Treene Sorge e. V. lädt herzlich ein zur "Mobilitätsbörse" am 24.09.2016 in das Stapelholm-Huus nach Erfde Bargen. Um rechtzeitig Anmeldung (siehe Einladung) wird gebeten.

Im Rahmen der Veranstaltung soll die aktuelle Situation "mobil op'n Dörp" anhand der Ergebnisse der letzten Monate aus der AktivRegion Eider-Treene-Sorge diskutiert, vertieft und zu konkreten Umsetzungs-möglichkeiten zusammengefasst werden.

Mit Prof. Monheim und Herrn Torge Wendt sind Referenten eingeladen, die sich mit aktuellen und zukünftigen Entwicklungen um die Themen Mobilität und Energie im Ländlichen Raum beschäftigen und den Gästen ihre Sicht darüber näher bringen werden.

Die Veranstaltung findet bewusst an einem Samstag statt, damit möglichst viele ehrenamtliche Akteure/Bürgermeister/Gemeindevertreter und Multiplikatoren aus der Region die Möglichkeit haben, sich zu beteiligen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Mit interessanten Gesprächen am Grill soll der Tag ausklingen.
 
Zur Einladung gelangen Sie hier

Ausbildung beim Amt Oeversee

hier erfahren Sie mehr
 

Die Gemeinden

Gemeinde Oeversee
Gemeinde Tarp
Gemeinde Sieverstedt