Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
  • Gebäude des Amt Oeversee

Vorlage - 2020/50/082  

Betreff: 6. (vereinfachte) Änderung des Bebauungsplanes Nr. 21 "Schellenpark" der Gemeinde Tarp;
Beratung und Beschlussfassung über die Stellungnahmen der Öffentlichkeit und der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange und den Satzungsbeschluss
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Bauausschuss der Gemeinde Tarp Vorberatung
31.08.2020 
Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Tarp ungeändert beschlossen   
Gemeindevertretung der Gemeinde Tarp Entscheidung
17.09.2020 
Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Tarp ungeändert beschlossen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Die Gemeinde Tarp verfolgt mit der vereinfachten Änderung des Bebauungsplanes Nr. 21 das Ziel, die Bebaubarkeit der Grundstücke 168 und 169 im Libellenring dahingehend zu verändern, dass auf jedem Grundstück 8 Wohneinheiten anstatt 6 errichtet werden können. Diese Änderung ist notwendig, um die Umsetzung eines Wohnprojektes mit 100 % öffentlich gefördertem Wohnungsbau zu ermöglichen. In der Zeit vom 20.07.2020 bis einschließlich 21.08.2020 hat der Entwurf der 6. (vereinfachten) Änderung des Bebauungsplanes Nr. 21Schellenpark“ öffentlich ausgelegen. Den Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange sowie den Nachbargemeinden wurde Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

1. Die während der öffentlichen Auslegung des Entwurfs der 6 (vereinfachten) Änderung des Bebauungsplans Nr. 21 "Schellenpark" abgegebenen Stellungnahmen der Öffentlichkeit und der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange hat die Gemeindevertretung geprüft. Es wurden keine wesentlichen Bedenken vorgetragen. Das Ergebnis ist der Abwägungstabelle zu entnehmen.

 

Das Amt Oeversee wird beauftragt, diejenigen, die eine Stellungnahme abgegeben haben, von diesem Ergebnis mit Angabe der Gründe in Kenntnis zu setzen.

 

2. Aufgrund des § 10 des Baugesetzbuches beschließt die Gemeindevertretung die 6 (vereinfachten) Änderung des Bebauungsplans Nr. 21 "Schellenpark" für das Gebiet der beiden Bauplätze 168 und 169 der 4. Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes Nr. 21 „Schellenpark“, nördlich des Libellenrings, im nordwestlichen Bereich des Plangebietes der 4. Änderung B-Plan 21, bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Text (Teil B), als Satzung.

 

3. Die Begründung wird gebilligt.

 

4. Das Amt Oeversee wird beauftragt, den Beschluss des Bebauungsplanes durch die Gemeindevertretung gemäß § 10 BauGB ortsüblich bekannt zu machen. In der Bekanntmachung ist anzugeben, wo der Plan mit Begründung und zusammenfassender Erklärung während der Sprechstunden eingesehen und über den Inhalt Auskunft verlangt werden kann.

Zusätzlich ist in der Bekanntmachung anzugeben, dass der rechtskräftige Bebauungsplan und die zusammenfassende Erklärung ins Internet unter der Adresse „www.amtoeversee.de“ eingestellt ist und über den Digitalen Atlas Nord des Landes Schleswig-Holstein zugänglich ist.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

keine

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

6 (vereinfachten) Änderung des Bebauungsplans Nr. 21 "Schellenpark" Satzung

6 (vereinfachten) Änderung des Bebauungsplans Nr. 21 "Schellenpark" Planzeichnung

Begründung zum B-Plan

Abwägungstabelle

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Tarp 6. Änderung B21 Satzung (48 KB)      
Anlage 2 2 Tarp 6. Änderung B21 Planzeichnung (341 KB)      
Anlage 3 3 Tarp 6. Änderung B21 Begründung (421 KB)      
Anlage 4 4 Tarp 6. Änderung B21 Abwägung (77 KB)