Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
  • Gebäude des Amt Oeversee

Auszug - Optimierung des Bildungs- und Schulstandortes Tarp  

Sitzung der Verbandsversammlung des Schulverbandes Tarp-Jerrishoe
TOP: Ö 9
Gremium: Verbandsversammlung des Schulverbandes Tarp-Jerrishoe Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 19.09.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:22 - 21:35 Anlass: Sitzung
Raum: Mensa, Alexander-Behm-Schule Tarp
Ort: Friedrich-Hebbel-Straße 11, 24963 Tarp
2018/70/020 Optimierung des Bildungs- und Schulstandortes Tarp
   
 
Status:öffentlich  
 
Beratung
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Kirschstein verteilt zu diesem TOP, ergänzend zu den bereits vorliegenden Unterlagen, eine Übersicht "Unsere Schule - und was außer Unterricht noch alles erfolgreich läuft!" und erläutert diese (siehe Anlage 3). Nach Auffassung von Herr Kirschstein ist vielen nicht bewusst, was in der Schule alles passiert. Er spricht in diesem Zusammenhang einige Schwerpunkte sowie verschiedene Auszeichnungen der Alexander-Behm-Schule an.

In Bezug auf die Schülerzahlen weist der Schulleiter darauf hin, dass es 2013 eine vierzügige 1. Jahrgangsstufe und in der Sek I eine zweizügige 5. Jahrgangsstufe gegeben habe. In diesem Schuljahr sei bei 48 vom Amt gemeldeten schulpflichtigen Kindern die 1. Jahrgangsstufe zweizügig, die 5. Jahrgangsstufe aber auch weiterhin zweizügig.

Herr Prof. Dr. Watter dankt dem Schulleiter für die umfangreiche Wahrnehmung. Mit Interesse habe er die Darstellung des Schulleiters und auch die Stolpersteine gelesen. Hinsichtlich der Öffentlichkeitsarbeit stellt sich ihm die Frage, wie transportiert man gute Leistungen. Wegen der rückläufigen Schülerzahlen sollte s. E. auch auf die bestehende Wettbewerbssituation eingegangen werden. Aufgrund der Thematik und der umfangreichen Vorlagen zu diesem TOP wird vorgeschlagen, einen neuen Termin außerhalb der SV-Sitzung festzulegen und in einen Dialog einzusteigen. Die an den Schulleiter gerichtete Frage, ob das angestrebte Projekt zur Optimierung des Schulstandortes von einer externen, professionellen Firma begleitet werden sollte, wird von Herrn Kirschstein bejaht.

Herr Prof. Dr. Watter beabsichtigt, seine heute vermailte Ausarbeitung nochmals zu überdenken und eine neue Vorlage zu erarbeiten.

 


Beschluss:

Verbandsvorsteher Hansen unterstützt den angestrebten Prozess zur Optimierung des Schulstandortes und den Einstieg in einen Dialog sehr und lässt über den Antrag, zu einem Gesprächstermin außerhalb der SV-Sitzung einzuladen, abstimmen.

 


Abstimmungsergebnis: einstimmig